Get Started
Login Sign Up Contact the organizer
Bramberg, Wildkogel
23 - 24 Sep 2017
Paraglider Paraglider
Cross Country

Blog

ÖMdV finden planmäßig statt

2017-09-21 17:39
Die Wettervorhersage schaut nach einem fliegbaren Wochenende aus.
Wir treffen uns wie geplant um 8:00 - 9:00 zur Anmeldung in Bramberg.
Achtung: Die Jahreshauptversammlung und die Siegerehrung finden nun doch im Wolkensteinbär statt..

ÖMdV verschoben

2017-09-14 14:32
Aufgrund der schlechten Wetterprognose wird der Bewerb, die Ligasitzung und die Siegerehrung auf das
kommende Wochenende, 23./24. September verschoben.
Sollte auch dieses Wochenende nicht fliegbar sein, findet am Samstag Abend auf alle Fälle die Ligasitzung, Jahreshauptversammlung und die Siegerehrung statt.4
Die Entscheidung über die Durchführung fällt wieder Donnerstag Mittag, 21.September.

Event info

Der DFC Wildkogelfalken lädt  alle Österreichischen Vereinspiloten zur Österreichischen Meisterschaft der Vereine nach Bramberg am Wildkogel herzlich ein.

Unabhängig von der Durchführung des Bewerbes findet die Jahres-Siegerehrung der Österreichischen Gleitschirm-Liga und Streckenflug-Staatsmeisterschaft statt.

Termin: 16. -17. 09. 2017 Ersatztermin: 23. -24. 09. 2017

Am Donnerstag den 14. September 2017, ab ca. 13:00 Uhr, werden alle registrierten Piloten per email über die Durchführung bzw. Verschiebung informiert, sowie diese Info zusätzlich über livetrack24 und Facebook kommuniziert.

Falls auch der Ausweichtermin nicht fliegbar ist, findet am Samstag den 23.9.2017 auf jeden Fall die Vorstandssitzung XC-Gremiun und Liga, die Liga-Jahreshauptversammlung und die Siegerehrungen Liga und Streckenflug statt.

Local Rules

Teilnahme:
Die ÖMdV ist grundsätzlich ein Teambewerb, in dem Teams zwischen 3 und 5 Piloten je Mannschaft möglich sind*. Je Verein sind auch mehrere Teams möglich.

Piloten können sich aber auch ohne Teamnennung anmelden. Vorort können sich die Einzelpiloten zu Teams zusammenschließen. Sind mind. 3 Piloten eines Vereins anwesend, müssen sie für diesen Verein fliegen. Verbleibende Einzelpiloten werden zu “Allstar-Teams” zusammengelost. 

Eine eigene Damen-Wertung wird eingeführt, sobald mindestens 3 Damen-Teams am Bewerb teilnehmen.

Teilnahmeberechtigung

Jeder Pilot muss im Besitz eines gültigen Paragleiterscheines mit Überlandberechtigung sein.

Eine internationale Beteiligung ist möglich. Internationale Teams sowie "Allstar-Teams" können den Wettbewerb gewinnen. Um den Titel "Österreichischer Meister der Vereine" können allerdings nur Mannschaften kämpfen, in denen mind. 3 Piloten eine österr. Sportlizenz mit der selben Vereinsnummer besitzen.

Der Gleitschirm muss in Österreich zugelassen und flughaftpflichtversichert sein. Helm, Rettungsschirm und Rückenprotektor sind Pflicht. Dopingkontrollen können durchgeführt werden.

Bergekostenversicherungsnachweis ist bei Registrierung vorzuweisen!

Wertungsschema

Es werden zwei Durchgänge angesetzt. Kann wetterbedingt nur einer durchgeführt werden, wird nur dieser eine Task für die Gesamtwertung herangezogen.

Die Aufgaben sind entweder Bojenflüge, Races to Goal oder Speedruns mit Zeitwertung gemäß Wettbewerbsordnung der österr. Gleitschirm-Liga.

Für die Mannschaftswertung werden die Punkte des zweit- und drittbesten Piloten einer Mannschaft addiert, erst dadurch ergibt sich die Platzierung.

Hintergrund dieser Regelung ist der Gedanke, dass die Vereinsmeisterschaft kein „verhinderter“ Ligabewerb sein soll. Es geht bei diesem Bewerb um die Leistung einer Mannschaft, die sich nicht nur aus Einzelkämpfern zusammensetzen soll. Piloten, die bereits über Wettkampferfahrung verfügen, sollen all jene unterstützen, die bis jetzt nur selten oder noch nie bei Bewerben teilgenommen haben.

Im Vordergrund soll die sportliche Kameradschaft stehen, herausragende Leistungen einzelner Piloten führen nicht zum Sieg. Ein überlegener „Tasksieg“ eines Top-Piloten bringt der Mannschaft gar nichts, fallen seine Punkte doch aus der Wertung. Teilt ein Pilot allerdings sein Wissen, versucht er seine Mannschaft vor und während des Laufs zu unterstützen, steigt die Wahrscheinlichkeit auf ein gutes Mannschaftsergebnis. Nicht zuletzt steigert dieses Wertungssystem das Miteinander und die Kameradschaft unter den Piloten eines Vereins!
__________________________

*Mindestens 3 Piloten, maximal 4 gleichgeschlechtliche; Bei gemischten Teams sind 5 Piloten je Mannschaft erlaubt.

Airspace

Relevante Lufträume der Region:

CTA Glockner 4420m
TMC LOWI E 3353m und 3810m bei Freischaltung
CTA C 3810m



Online Luftraum-Karten:

XContest
XCPlanner

Info about Flying here

How to get here

Veranstaltungsorte

Race-Office:
Landeplatz Hauserwiese in Bramberg an Wildkogel, gegenüber der OMV Tankstelle 


Siegerehrung:
Hotel Wolkensteinblick

AdresseBaumgartenlehen 485, 5741 Neukirchen


Telefon: 06565 21685

Startplätze: Wildkogel, Berghof Hollersbach

Landeplätze: Landeplatz Bramberg Hauserwiese, Landeplatz Neukirchen

Alle Wendepunkte in verschiedenen Formaten siehe Wendepunkt-Datei auf livetrack24.com.

Accommodation

Unterkünfte bitte selbst reservieren. 

Unsere Empfehlung: Hotel Wolkensteinblick  in Neukirchen

                                  Das ist das gleiche Gebäude in dem auch die Siegerehrung statt                                       findet. Für alle Camper gibt es auch Wohnmobilplätze. Im Hotel                                       gibt es auch die Möglichkeit zu duschen.

Selection and entry fee

Anmeldung

per ONLINE-Formular - auf Livetrack24.com

Nennungsschluß: Fr. 22.9.2017

Nenngeld Euro 50.- pro Pilot (nur 1 Task: Euro 30.-)

Das Nenngeld kann bis zum Donnerstag vor dem Durchführungswochenende auf das Veranstaltungskonto:

Iban: AT90 3501 1000 0002 3275

Bic: RVSAAT2S011


 oder alternativ am 1. Bewerbstag im Race-Office bezahlt werden.

Das Nenngeld beinhaltet die Auffahrten zu den Startplätzen, die Rückholung, Pilotenpass, Auswertung und 2 Getränke-Gutscheine.

Bei Wettbewerbsverkürzung auf 1 Tag werden EUR 20 rückerstattet.

Competition schedule

Samstag 23.09.

  • 8.00         Anmeldung im Race Office (Container Landewiese Bramberg )
  • 9:15         Begrüßung, Wahl der Komitees, Wetterinfo, Gebietseinweisung
  • 9:30         Auffahrt Wildkogel
  • 11:00       Briefing und Sign-in am Startplatz, anschließend                                  1.        Wertungsdurchgang



Wolkensteinblick:
  • 17:00         Vorstandssitzungen XC-Gremium und Liga
  • 18:30         Jahreshauptversammlung Liga (offene Veranstaltung)
  • ca. 19:30   Siegerehrung Liga und Streckenflug

im Anschluss: große Jahresabschluss-Party in der Disco

Sonntag 24.9.

ist Sonntag der einzige Bewerbstag, ist die Anmeldung von 8-9 Uhr geöffnet

  • 9:15         Kurzinfos und Wetterbriefing beim Race Office
  • 9:30         Auffahrt Wildkogel
  • 11.00       Briefing und Sign-in am Startplatz, anschließend Wertungsdurchgang
  • ca. 17:00  Siegerehrung ÖMdV 2017



Organization

Auswertung / Dokumentation

Ausschließlich GPS-Tracklog. Die Nutzung der Auswerte-Plattform livetrack24.com ist verpflichtend. Für das etwaige Auslesen von Backup-GPS-Geräten sind Kabel selbst mitzubringen.

Wertungsklassen & Preise


Für die drei besten Mannschaften (Klasse OVERALL) gibt es Trophäen sowie Sachpreise. Für jeden Piloten der drei besten Aeroclub-Vereine (Klasse ÖSTERR. MEISTERSCHAFT) gibt es die begehrten Meisterschafts-Medaillen.
Preise für Liga & XC-Contest Siegerehrung wird von der Liga organisiert.



Mitzubringen

  • Fluglizenz

  • FAI Sportlizenz (Aeroclub)

  • Haftpflichtversicherungsnachweis

  • Bergekostenversicherungsnachweis

  • GPS+Datenkabel

  • Handy

  • Ideal:

    • Smartphone mit GPS

    • (2m/LPD/PMR Funkgerät wer eines hat).

Disqualifikation

Gefährliches Fliegen, Kunstflug, Einfliegen in Wolken, rücksichtsloses Fliegen gegenüber anderen Piloten, falsche Aufgabe.

Protest

Proteste, nur schriftlich, bis spätestens 30 Minuten nach Aushang des Zwischen- bzw. Endergebnisses an den Veranstaltungsleiter. Protestgebühr € 36,-.

Protest an die ONF € 73,- (Gebühren laut Wettbewerbsordnung)

Rückmeldung /Landemeldung

Der Teilnehmer ist verpflichtet sich unmittelbar nach der Landung beim Veranstalter zurückzumelden. Unmittelbar nach der Landung ist die Landemeldung auszufüllen und abzugeben. Bei Außenlandung muss telefonische Rückmeldung durch den Piloten an die Rennleitung erfolgen.

Letzte Rückmeldung 18.00 Uhr, ist bis dahin keine Rückmeldung erfolgt, wird der Pilot auf seine Kosten gesucht!

Haftung


Die Teilnahme am Wettbewerb, Rahmenprogramm, Transfer und Rückholung erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr. Der Veranstalter sowie die Grundbesitzer / Halter der Start und Landeplätze übernehmen keinerlei Haftung gegenüber den Piloten oder Dritten.

Der Teilnehmer erklärt mit dem unterzeichneten Haftungsausschluss ausdrücklich, den Veranstalter und dessen Erfüllungsgehilfen im Fall eines Schadens der auf leichte Fahrlässigkeit des Veranstalters zurückzuführen ist, schad- und klaglos zu halten.

Ein Haftungsausschluss ist bei der Registrierung zu unterschreiben.

Contact Info

  • Hofer Gerhard 0664/7648022 

Team

  • Veranstaltungsleiter : 
  • Stellvertreter & Organisation: 
  • Sportliche Leitung: 
  • Auswertung: Marte Manfred
  • Technischer Delegierter: Thomas Brandlehner
Contact the organizer